Neben Einzelberatungen- siehe Impressum- bietet Medibox:
  • regelmäßige Informationen über aktuelle, medizinische Themen
  • Bewertungen von über 250 neuen, aktuellen Gesundheitsbüchern, um Ihnen die Kaufentscheidung zu einem bestimmten Thema  speziell aus Naturmedizin - Ernährung - Wellness zu erleichtern
  • das Gewinnspiel MediQuiz , wo Sie Ihr Wissen testen und Gesundheitsbücher gewinnen können
  • 10 aktuelle Kurzberichte  unter der Rubrik News   
  • Spezialrubriken oder  Datenbank für ältere Beiträge

                              

 

Borderline oder Narzissmus

gerne werden selbstverliebten Menschen Narzissten genannt – doch von einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung sind sie deshalb nicht betroffen. Was ausmacht, legt die American Psychiatric Association in ihrem Klassifikationssystem DSM-5 fest. Darin sind neun Symptome definiert, die mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung einhergehen. Darunter sind beispielsweise ein Mangel an Empathie, der Wunsch, bedingungslos bewundert zu werden, und ein grandioses Gefühl der eigenen Wichtigkeit. Treten bei jemandem mindestens fünf dieser Symptome auf, vergeben Fachleute die Diagnose narzisstische Persönlichkeitsstörung. Ob diese Persönlichkeitsstörung heilbar ist – das ist umstritten.

 

Es gibt noch andere Infektionen außer Covid 19

Wichtige Voraussetzung zur Abwehr von viralen Infekten ist ein ausreichender Vitamin-C Spiegel im Blut. Warum? Damit das Immunsystem gut auf Erreger wie Viren reagieren kann, braucht es ausreichend hohe Vitamin-C-Konzentrationen. Gerade zu Beginn einer Infektion sind große Mengen notwendig, denn der Körper verbraucht in dieser Ausnahmesituation sehr viel Vitamin C. Das bedeutet: Die Vitamin-C-Konzentrationen in den Immunzellen können innerhalb von Stunden um etwa die Hälfte absinken

 

Cov-2-PCR Schnelltests bei anlasslosem Testen- falsch positiv oder negativ?

Dagmar Lühmann, Vizevorsitzende des Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (EBM-Netzwerk), hat ein Papier veröffentlicht, um auf die möglichen Schwierigkeiten beim anlasslosen Testen aufmerksam zu machen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass PCR- Tests oft nicht sensitiv genug sind, um eine Infektion mit SARS-CoV-2 verlässlich nachweisen zu können. Es wurde bei Testreihen festgestellt, dass der Test bei  COVID-19 PatientInnen, in denen sich relativ geringe Virusmengen befinden, nicht mehr als positiv erkannt werden.

 

Körpereigene Abwehrmechanismen gegen Covid19

Eine menschliche Zelle ist dem neuen Coronavirus nicht völlig schutzlos ausgeliefert. Um sich gegen den Erreger zu wehren, stellt sie verschiedene antivirale Faktoren her, die sich zum Beispiel an das Erbgut des Virus anheften und es zerschneiden. Solche Verteidigungsmechanismen könnten eine Rolle bei neuen COVID-19-Therapien spielen. Jetzt haben Forschende aus Virologie und Mikrobiologie der Ulmer Universitätsmedizin um Professor Frank Kirchhoff einen vielversprechenden zellulären Faktor charakterisiert.

         

Fettleber- eine neue Volkskrankheit

Die Leberverfettung ist eine Zivilisationskrankheit, deren  Ursachen  großteils in der modernen Lebensweise liegen : falsche Ernährung - besonders zu viele Kohlenhydrate, mangelnde Bewegung, Übergewicht, aber auch Alkoholmissbrauch und bestimmte Medikamente begünstigen diese Krankheit. Auch schlanke Menschen sind nicht davor gefeit. Eiweißmangel - zum Beispiel durch Unterernährung - kann ebenfalls auf Dauer zu einer Fettleber führen. Die Krankheit kann über Jahre völlig unbemerkt verlaufen.

 

Reizdarmsyndrom

Viele Menschen aller Altersgruppen leiden heute an unspezifischen Magen-Darmbeschwerden, die sich sehr unterschiedlich äußern können. Auch die Ursachen sind sehr unterschiedlich und erschweren deshalb eine effiziente Therapie! Zu den Symptomen eines Reizdarms zählen unter anderem wiederkehrende Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung, Blähungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Es muss natürlich auch diagnostisch  abgeklärt werden, ob sich nicht eine schwerwiegende Erkrankung wie zum Beispiel eine chronisch entzündliche Darmerkrankung, Magen-Darm-Infekte, Magengeschwüre, Tumore hinter diesen Symptomen verbergen.

                 

Tipps zum richtigen Umgang mit Antibiotika

Antibiotika gelten in den Augen vieler Patienten immer noch als „Allheilmittel“. Doch das sind sie leider nicht. Zum einen helfen Antibiotika nur gegen bakterielle Infektionen, zum anderen zeigen sie zunehmend Wirkungslücken bei bestimmten Bakterienarten. Durch den unkritischen Einsatz bei Mensch und Tier haben Resistenzen gegen best.  Bakterienstämme im erschreckenden Ausmaß zugenommen und Antibiotika dadurch ihre Wirkung verloren.

   

Erholsamer Schlaf- für viele nur ein Traum

Ca. 15% aller Deutschen leiden regelmäßig an Schlafstörungen:sei es an Einschlafstörungen, an Durchschlafstörungen, an zu frühem morgendlichen Erwachen oder an schlechter Schlafqualität!
Die Diagnose von Schlafstörungen ist außerdem schwierig, da sich der Arzt nur auf die subjektiven Aussagen des Patienten stützen kann. Aber zu einer Schlaflosigkeit gehören nicht nur die Symptome,
sondern es bedeutet auch, dass man sich beim Schlafen nicht mehr erholt, auch wenn man objektiv lange genug geschlafen hat!

Burn out -Syndrom- eine Krankheit der modernen Leistungsgesellschaft?

Menschen mit Burnout-Syndrom fühlen sich innerlich ausgebrannt und emotional erschöpft. Der Begriff Burnout-Syndrom ist erstmals Mitte der 1970er Jahre aufgekommen.
Burnout ist als Berufskrankheit nicht anerkannt und ist auch keine reine Managerkrankheit. Besonders gefährdet, an Burnout zu erkranken, sind eher Menschen in sozialen Berufen (Altenpfleger, Krankenschwestern), sowie Lehrer und Seelsorger. Die Betroffenen wollen anderen helfen. Sie geben viel, bekommen aber wenig oder sogar nichts an Anerkennung und Bestätigung zurück.

Osteoporose- kein unvermeidbares Schicksal

Die menschlichen Knochen sind keineswegs knochenhart, sondernein dynamisches Gewebe, in dem lebenslang Umbauprozesse stattfinden.Nur 20% ihres Volumens bestehen aus mineralhaltiger Knochenmatrix und 80% aus Hohlräumen, die eine komplizierte Struktur aufweisen.Die Osteoporose ist eine Systemerkrankung des Skelettes, die mit einer Verminderung von Knochenmatrix und Struktur einhergeht!